Hautarzt-Zentrum Amberg · Regensburger Str. 30 · 92224 Amberg ·
Tel.: 09621 917917 · Fax.: 09621 917918

Ästhetische Medizin

Im Laufe des Lebens verändert sich unsere Haut und unser Aussehen. Die Ästhetische Medizin bietet eine Vielzahl an Behandlungsmethoden ästhetisch störende Veränderungen zu korrigieren.

In Zusammenarbeit mit unserem hauseigenen ahris-Institut - Institut für medizinische Kosmetik & Lasertherapie bieten wir Ihnen folgende ästhetische Behandlungen an:

Faltenbehandlung

Schönheitsideale wandeln sich im Laufe der Zeit, genauso wie das Gesicht des Menschen mit zunehmendem Alter. Wir beraten Sie hier individuell und einzig auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, um eine Straffung der Haut und eine verbesserte Hautstruktur zu erreichen.

Abhängig vom Faltenbild, der Region der Falten und vom Hauttyp verwenden wir verschiedene Verfahren und Substanzen:

Botox
Im Laufe des Lebens verliert die Haut an Feuchtigkeit und Elastizität. Deshalb entwickeln wir mit zunehmendem Alter sogenannte mimische Falten. Mit Hilfe von Botulinumtoxin A lassen sich Falten glätten und Ihr Gesicht gewinnt wieder an Ausstrahlung und Ausdruck zurück. Die Behandlung mit Botulinumtoxin A ist besonders geeignet für Zornesfalten, Krähenfüße und horizontale Stirnfalten.

Was ist Botulinumtoxin A?

Botulinumtoxin A hemmt die Erregungsübertragung von Nervenzellen auf den Muskel, wodurch dessen Aktivität reduziert wird. Botulinumtoxin A wirkt nur in einem eng umschriebenen Gebiet direkt um die Injektionsstelle herum. Die Wirkung der Substanz ist seit dem 19. Jahrhundert bekannt und wird seither erfolgreich für verschiedenste Erkrankungen v.a. der Nerven und Muskeln eingesetzt.
Seit ca. 30 Jahren hat sich Botulinumtoxin A auch in der Ästhetischen Medizin etabliert.

Wir verwenden ausschließlich deutsches, zertifiziertes Botulinumtoxin A.

Die Wirkung tritt verzögert nach ca. 7-10 Tagen ein. Nach ca. 3 Monaten lässt die Wirkung von Botulinumtoxin wieder nach.
Bis die Muskulatur sich jedoch vollständig erholt hat, dauert es ca. 6 Monate. Bei regelmäßiger Anwendung kommt es zusätzlich zu einer Abnahme der Faltenneubildung und einem lang anhaltenden Effekt.

Um eine schmerzfreie Behandlung zu gewährleisten wird auf Wunsch im Vorfeld eine betäubende Creme auf die Haut aufgetragen, im Anschluss der Behandlung kann direkt wieder in der Alltag zurückgekehrt werden.


Filler
Im Zuge der Alterung unserer Haut kommt es zum Schwund von Gewebe und es entstehen Falten. Oberflächliche und tiefe Falten können mit einem Filler z.B. aus Hyaluronsäure ästhetisch korrigiert werden. Durch die Applikation von Hyaluronsäure unter die Haut werden Falten geglättet und Ihre Gesichtszüge oder Gesichtspartien modeliert.

Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die im Körper als Feuchtigkeitsspeicher dient. Lässt im Laufe des Lebens die Produktion von Hyaluronsäure in unserem Körper nach, kommt es in Folge zur Austrocknung der Haut mit Ausbildung von Falten.
Je nach Ausprägung und Lokalisation der Falten kommen unterschiedlich vernetzte Hyaluronsäuren zum Einsatz. Im Vorfeld jeder Behandlung besprechen und analysieren wir exakt Ihre Bedürfnisse und Wünsche.

Die Behandlung wird nach Auftragen einer betäubenden Creme durchgeführt und führt zu einem sofort sichtbaren Ergebnis. Im Anschluss kann direkt wieder dem Alltag nachgegangen werden. Die eingebrachte Hyaluronsäure wird sukzessive vom Köper wieder abgebaut.
Der Behandlungseffekt ist von vielen Faktoren wie u.a. Alter, Hauttyp, Lebensgewohnheiten abhängig; durchschnittlich hält der Effekt 6-9 Monaten sichtbar an.

Radiesse
Radiesse ist ein synthetischer Hautfiller, bestehend aus Kalzium-Hydroxylapatit-Mikrokugeln.

Kalzium-Hydroxylapatit und seine Bestandteile Kalzium und Phosphat kommen ganz natürlich in menschlichem Gewebe vor.
Während andere Fillermaterialen wie Hyaluronsäure meist schon innerhalb weniger Monate wieder abgebaut werden, regt Radiesse die körpereigene Kollagenbildung an und führt so zu einem dauerhaften Ergebnis über mehrere Jahre.

Radiesse eignet sich hauptsächlich zur Behandlung tiefer Falten, nasolabial und vor allem zur Wiederherstellung von Volumen im Mittelgesicht, dass sich im Laufe des Lebens auf natürliche Weise reduziert.

Radioplasty
Mit dem Älter werden lässt bei jedem Menschen die Spannkraft und Festigkeit der Haut nach.
Eine der Hauptursachen ist das Nachlasen der natürlichen Kollagenproduktion.

Radioplasty ist eine innovative und schonende Methode, bei der mittels Radiofrequenzwellen Wärmeenergie in die Haut eingebracht wird und dort die Kollagenneubildung durch körpereigene Regenerationsprozesse aktiviert wird. Der Vorteil der Radioplasty liegt darin, dass weder Nadeln noch Skalpell nötig sind und keine Fremdstoffe in die Haut eingebracht werden müssen.

Je nach individueller Veranlagung kann der Effekt unterschiedlich ausgeprägt sein. Üblicherweise sind 2-4 Anwendungen in Folge für einen sichtbaren Effekt notwendig.


Eine zusätzliche Behandlung, wie beispielsweise

  • Fruchtsäurepeeling
  • Microdermabrasion und Jet-Peel
  • Klasssische Gesichtsbehandlung
kann im Einzelfall den Behandlungserfolg ergänzen und optimieren.
Alters- & Pigmentflecken
Entfernung von gutartigen Neubildungen der Haut, z. B. gutartige Muttermale, Alterswarzen und –flecken, Stielwarzen etc.:

Die Entfernung erfolgt je nach Hautveränderung mit Kürettage oder schnell, schonend und weitgehend narbenfrei mit dem Erbium-YAG-Laser.

Narben
Überschießende Narbenbildung lässt sich mit dem Erbium-YAG-Laser gut abtragen.

Andere mögliche Behandlungen stellen die Kryo-(Vereisungs)therapie, Kortisonunterspritzung oder das Micro-Needling dar.

Erweiterte Äderchen
Durch den Laserstrahl des Lasers, einem energiereichen farbigen Licht, gelingt eine weitgehende Zerstörung der kosmetisch störenden Gefäße.

Besonders erfolgreich können erweiterte Äderchen, Blutschwämmchen und Besenreißer entfernt werden.

Dauerhafte Haarentfernung (Laserepilation)
...nie wieder rasieren, wachsen, epilieren...

Unerwünschte Haare sind ein leidiges Thema.

Mit dem derzeit modernsten Epilationslaser (Soprano® SHR) können störende Haare im Gesicht und am Körper (Bikinizone, Achseln, Beine, Arme und Rücken) dauerhaft, hautschonend und schmerzarm entfernt werden.

Diese Art der Haarentfernung ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Enthaarungsmethoden kann auch bei gebräunter Haut bzw. dunklerem Teint eine dauerhafte Laserepilation zu jeder Jahreszeit durchgeführt werden. Die Anzahl der Behandlungen hängt von der Stärke der Behaarung ab und beträgt durchschnittlich 3-6 Sitzungen.


Übermäßiges Schwitzen
Viele Menschen leiden unter übermäßigem Schwitzen, insbesondere untern den Achseln.

Die Behandlung mittels Botulinumtoxin A bietet hier ein sanftes und sehr effektives Verfahren, dieses Leiden zu minimieren.
Durch feine, sehr oberflächliche Injektionen von Botulinumtoxin A in die Achselhaut werden die hyperaktiven Schweißdrüsen in ihrer Aktivität gehemmt und so das übermäßige Schwitzen fast vollständig blockiert. Das Ergebnis hält ca. 3- 6 Monate an und kann beliebig oft wiederholt werden.

Übermäßiges Schwitzen an Händen und Füßen kann durch die sogenannte Leitungswasser-Iontophorese deutlich gebessert werden.


Besenreiser
Besenreiser sind kleinste erweiterte Blutgefäße an den Beinen, die als rote oder bläuliche Äderchen sichtbar werden. Sie sind vor allem ein ästhetisches Problem.

Die erfolgreichste Methode, Besenreiser zu entfernen, ist die Verödung der kleinen Venen, evtl. in Kombination mit einer Laserbehandlung.